Einmaleins auf Tempo üben

pin it

Tempotest Einmaleins

Hier kannst du das Einmaleins auf Zeit üben. Wähle die Einmaleinsreihen, die du gerne üben möchtest. Du kannst die Einmaleinsreihen einzeln oder auch einige oder alle Reihen gleichzeitig auf Zeit üben. Für jede Aufgabe hast du 10 Sekunden Zeit. Es geht darum, die Einmaleinsreihen so schnell wie möglich zu lösen. Beim Tempotest erhältst du für jede richtige Lösung 10 Punkte und für jede Sekunde, die du nicht gebraucht hast, erhältst du noch einen Punkt extra. Das Wichtigste ist, dass du die Lösung in der vorgegebenen Zeit löst, denn dafür erhältst du die meisten Punkte. Je schneller du die Lösung eingibst, desto mehr extra Punkte bekommst du. Wenn du bei diesem Einmaleinstest alle Reihen wählst, musst du ganze 55 Aufgaben lösen. Viel Glück beim Üben!

Das Einmaleins gehört zu den wichtigsten Grundrechenarten.

In letzter Zeit wird viel darüber nachgedacht, wie die Rechengrundkenntnisse verbessert werden könnten. Diese Rechenkenntnisse sind wichtig für die schulische Entwicklung aller Schüler. Das Einmaleins wird besonders in der 3. und 4. Klasse viel geübt, doch auch später spielt es im Matheunterricht eine wichtige Rolle. Daher übst du das Malrechnen in der Grundschule besonders häufig, damit du es „im Schlaf“ kannst. Das ist wichtig, damit du auch später in der Schule sogar noch schwierigere Aufgaben gut lösen kannst. Mit diesem Temporechentest kannst du das Einmaleins so lange üben, bis es sitzt.