Einmaleins üben

Willkommen auf einmaleinslernen.de! Als Grundschüler macht man meistens ab der 2ten Klasse Bekanntschaft mit dem Einmaleins. Um dies zu erlernen, bist du hier genau richtig! Folge beharrlich dem 5 Schritte Plan, lerne mit den 1x1 Spielen, probiere den Tempotest und werde mit etwas Fleiß zum Einmaleins-Meister!

Welche Einmaleinsreihe möchtest du, anhand des 5 Schritte Plans, üben?

Tempotest und Einmaleins-Diplom

Einmaleins Spiele


Werbung:

Das Einmaleins gehört zu dem mathematischen Grundwissen und wird meistens ab der 2ten Klasse unterrichtet. Ab dann zieht es sich wie ein roter Faden durch die weiteren Schulklassen. Früher oder später macht also jeder Grundschüler Bekanntschaft damit. In den Schulen wird darauf hingearbeitet, dass die Schüler, insbesondere das Kleine Einmaleins, auswendig können. Zumal sich der weitere Mathematikunterricht oft auf diesem Basiswissen stützt, ist es von Vorteil sich von Anfang an damit zu beschäftigen und es gut zu beherrschen.

Und dabei kommt einmaleinslernen.de ins Spiel, denn üben kann man heutzutage auch prima online! Wir haben eine Vielzahl von abwechslungsreichen Aufgaben zusammengetragen, um den Schülern das selbstständige Lernen und Üben zu erleichtern. Dies stellt eine ideale Ergänzung zum Schulunterricht dar.

Die Basis bildet der 5 Schritte Plan. Unterstützt wird dieser durch die klar strukturierte Übersicht „Alle Einmaleinsreihen“ und die “Arbeitsblätter“. Die Arbeitsblätter kann man sich zum einen ausdrucken und zum anderen, mit dem Arbeitsblatt Generator, online ausfüllen. Parallel dazu gibt es den Tempotest, das Einmaleins-Diplom, in unterschiedlicher Ausführung und die Einmaleins Spiele.

Es führt kein Weg daran vorbei um die Einmaleinsreihen im ersten Schritt auswendig zu lernen. Jedoch kann dies auf unterschiedliche Weise passieren. Ein großer Vorteil am online Lernen ist, dass du, egal welche Aufgabe oder welches Spiel du machst, sofort zu sehen bekommst, ob du richtig gerechnet hast. Diese umgehende Rückmeldung Motiviert dich zum weiter üben und wiederholen, um stetig besser zu werden.

Im besten Fall und dabei spielen die interaktiven Lernspiele auch eine Rolle, macht das Erlernen und Festigen dieses Grundwissens, richtig Spaß!

Hast du einige Einmaleinsreihen schon ganz gut drauf? Dann mach den Tempotest! Wähle die Einmaleinsreihen, die du gerne auf Schnelligkeit üben möchtest. Am Ende des Tests kannst du sehen, ob du Fehler gemacht hast und was die richtige Lösung gewesen wäre. Auf diese Weise kannst du schnell alle Einmaleinsreihen lernen. Der Tempotest bereitet dich gut auf das Einmaleins-Diplom vor. Beim Einmaleins-Diplom musst du die Aufgaben noch schneller lösen als beim Tempotest, doch wenn du alle Aufgaben richtig löst, hast du das Einmaleins-Diplom in der Tasche! Es gibt zwei verschiedene Einmaleins-Diplome. Beim kleinen Diplom musst du 30 Aufgaben lösen. Wenn du das kleine Diplom bestanden hast, bist du Meister der Einmaleinsreihen 1, 2, 3, 4, 5 und 10. Beim kleinen Einmaleins-Diplom bekommst du 40 Aufgaben, in denen alle Einmaleinsreihen von 1 bis 10 vorkommen. Sobald es dir gelungen ist das Kleine Einmaleins-Diplom zu absolvieren, kannst du dich an den Aufgaben rund um das Großen Einmaleins, also van 1 bis 20 versuchen.

Einmaleins

1x1 lernen

einmaleins

Um die Malfolgen schlussendlich aus dem Effeff zu beherrschen sind auch so manche Kniffs und Tricks hilfreich. Vor allem wenn man bedenkt, dass es dieses Grundwissen langfristig zu können gilt. Jedes Kind lernt auf seine eigene Art und Weise. Vor diesem Hintergrund bemühen wir uns um die Übungen möglichst abwechslungsreich zu gestalten und zwischen dem Kleinen Einmaleins und dem Großen Einmaleins zu differenzieren.

Zu Beginn ist es am einfachsten mit den kleineren, natürlichen Zahlen Kombinationen zu beginnen. Also 1 bis 5, dann 1 bis 10, 1 bis 15 und zum Schluss 1 bis 20. Schau dir zum Beispiel erst die 1er-Reihe, in aufsteigender Reihenfolge an. Wenn du diese gut kannst, probiere die Aufgaben selber zu lösen. Im nächsten Schritt kannst du die Aufgaben durcheinander würfeln und wiederrum probieren zu lösen. Sobald du dir die erste Malfolge gut gemerkt hast, kannst du das gleich Vorgehen mit der 2er-Reihe vornehmen und so weiter und so fort.

Beachte dabei, dass jedes Grundschulkind in seinem eigenen Tempo lernt. Dem einem gelingt es schneller als dem anderen, dass ist ganz normal. Wichtig ist, dass du am Ball bleibst und beständig deine Übungen bzw. Wiederholungen machst.

Viele Kinder können Einmaleins Aufgaben besser lösen, wenn die kleinere Zahl vorne steht. So ist beispielsweise 4 x 9 leichter auszurechnen als 9 x 4. Du kannst die Aufgabe also einfacher lösen, indem du die Zahlen umdrehst!

Es hilft auch, wenn du schwierigere Malaufgaben teilst. Also anstelle von einer Aufgabe, zwei Aufgaben rechnest und diese dann zusammen addierst. Die Aufgabe 6 x 7 beispielsweise finden viele Schüler schwierig. Wenn du erst 5 x 7 ausrechnest und dann noch das Ergebnis von 1 x 7 hinzuzählst, ist die Aufgabe viel leichter zu lösen. Das geht natürlich auch umgekehrt, also beispielsweise 1 x 7 abziehen. Um 4 x 7 auszurechnen, kannst du erst 5 x 7 nehmen und hiervon das Ergebnis von 1 x 7 abziehen.

Der 5 Schritte Plan

Folge den 5 Schritte Plan um Schritt für Schritt eine Malfolge nach der anderen zu lernen und im Schlaf zu beherrschen! Diese innovative Lernmethode wurde dafür entwickelt, um Schülern das Erlernen und Einprägen des Einmaleins zu erleichtern. Der 5 Schritte Plan wurde von mehreren Schulen getestet und wird von Lehrern empfohlen. Es gilt Durchhaltevermögen mitzubringen, um sich das Wissen anzueignen und im Anschluss daran, durch konsequentes Wiederholen, im Langzeitgedächtnis zu verankern.

Beginne mit den kleineren Multiplikationsaufgaben, also der 1er-Reihe, der 2er-Reihe und der 3er-Reihe. Sobald du dich damit sicher fühlst, kannst du deine Kenntnisse stetig steigen. Füge dazu nacheinander immer wieder eine weitere Einmaleinsreihe hinzu.

Die 5 Schritte sind:

  • Schritt 1a: Malaufgaben mit Ergebnissen lesen, laut vorlesen, wiederholen und einprägen.
  • Schritt 1b: Malaufgaben in einer Reihe. Fülle alle Ergebnisse ein und kontrolliere deine Antworten.
  • Schritt 2: Platziere die richtigen Ergebnisse hinter den Malaufgaben
  • Schritt 3: Malaufgaben durcheinander gewürfelt. Fülle alle Ergebnisse ein und kontrolliere deine Antworten.
  • Schritt 4: Multiple-Choice-Fragen berechnen und auf das richtige Ergebnis klicken.
  • Schritt 5: Stelle dein erlerntes Wissen unter Beweis und hol dir das Einmaleins Diplom.

Für jeden erfolgreich absolvierten Schritt bekommst du eine Medaille überreicht. Sobald es dir gelingt die Königsdisziplin, das Einmaleins Diplom für jede einzelne Malreihe, zu meistern, bekommst du dieses ausgehändigt.

Wenn du täglich etwas Zeit investierst, sagen wir 15 Minuten, erziehst du in kürzester Zeit einen optimalen Lernerfolg. Mit dem Beherrschen des Einmaleins legst du eine wichtige Basis für deine weitere Schullaufbahn.

Warum ist es so wichtig, das Einmaleins zu lernen? Das 1mal1 wird dir in höheren Klassen immer wieder begegnen. Denn um kompliziertere Rechenaufgaben lösen zu könne, ist das 1x1 im Lösungsweg unabdingbar. Wenn du dich also mi dem Grundwissen sicher fühlst, gelingt es dir besser die schwierigeren Aufgaben zu meistern.

Davon abgesehen hilft dir diese Kenntnis nicht nur in der Schule, sondern auch im Alltag. Es ist zum Beispiel sehr praktisch im Stande zu sei, um auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt, schnell auszurechnen, was man zu bezahlen hat. Das Kopfrechnen erleichtert einem so mache Alltagssituation!

Wenn du Fragen, Anregungen oder Ideen für unsere Website www.einmaleinslernen.de hast, kannst du gerne das Kontaktformular ausfüllen. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

pin it